Job & Kids im Flow dank Yoga

2/7/2022
Eltern

Für Babsi (38, Abteilungsleiterin) war klar, auch mit 2 Kids muss Zeit für sich selber bleiben. Für die eigenen Challenges und eine Portion Yoga fürs Glücklichsein. (Darüber berichtet sie regelmäßig auf ihrem Instagram Kanal babsi.nj)

Gar nicht so einfach mit Zwillingen, daher bewundern wir doppelt, wenn eine Mom das hinbekommt.

Liebe Babsi, verrate uns doch dein Rezept. Wie schaffst du es einen taffen Job, den Alltag mit Kids und deine Leidenschaft fürs Yoga zu verbinden?

Einfach machen. 😊
Ich liebe was ich mache. & daher fällt es mir leicht. Ich liebe meine Familie & ich liebe meinen Job. Ich habe wieder angefangen zu arbeiten als meine Zwillinge 1,5 Jahre waren. Ich empfand es toll, aber auch anstrengend 24/7 für meine Kinder präsent zu sein. Die damals knapp 20 Stunden zu arbeiten hat die Anstrengung für mich dann sehr rausgenommen. Es hat beide Seiten relativiert.
Sport mache ich seit ich 16 bin oder so… Über BodyArt, Pilates kam ich dann irgendwann zu Yoga…
So bewusst angefangen mit Yoga habe ich aber erst 2017. Da ging es mir mal nicht gut & dann stand der Verdacht auf eine Herzmuskelentzündung im Raum. Yoga hat mir dann einfach sehr gut getan… so neben Familie & Job.

Mittlerweile sind die Zwillinge 10 & ich bin seit zwei Jahren Abteilungsleiterin. Dieser Job hat sich zu meinem absoluten Traumjob entwickelt. Die Zeit mit der Familie ist mal entspannt, mal laut, mal leise & ganz oft verkuschelt. Yoga ist gut für die Figur, hält mich fit & während der Einheit bin ich mal nur für mich verantwortlich.

Und Zeit für den Partner & Freundinnen muss ja auch noch her? Woher nehmen und hast du ein paar Tipps?

Mein Mann & ich schauen keinen Fernseh (ganz selten streamen wir mal einen Film oder eine Serie) & die Knirpse sind meist um 20:30 im Bett. Da bleibt Zeit… Zeit für Gespräch, Zeit für Wein & Zeit für mehr…
Freundinnen nehm ich dann auch gerne mal mit zum Yoga & ansonsten bleibt das Wochenende um mit Freunden etwas zu machen. Viele meiner Freundinnen sind die Frauen der Männer aus der Clique von meinem Mann. Wir sind ein großer toller Freundeskreis & alle schon ewig zusammen.

Wie sieht für dich Vereinbarkeit und gemeinsame Care-Arbeit aus? Ist das überhaupt machbar?

Mein Mann & ich rechnen nicht auf. Wahrscheinlich falle ich jetzt in Ungnade… aber mir gefällt der Begriff Care-Arbeit nicht. Für mich ist es keine Arbeit. Wir haben uns beide für Kinder entschieden & nun kümmern wir uns beide um die Kinder. Was nun aber nicht heißt, dass ich damit relativieren möchte, dass das Thema Care-Arbeit & die finanzielle Absicherung nicht wichtig ist.

Wann bist du nach der Geburt wieder in deinen Job zurück und wie hast du es geschafft „trotz“ Kinder eine Beförderung zu bekommen? Das ist immer noch nicht Standard leider…

Ich habe ja schon erzählt, dass ich nach 1,5 Jahren wieder angefangen habe. Damals 3 Tage. An diesen 3 Tagen sind die Zwillinge bis mittags in die Krippe gegangen. Zwei Mal habe ich die beiden abgeholt & an einem Tag haben die Großeltern den Nachmittag übernommen. Ich glaube zur Beförderung bin ich durch Fleiß, Engagement & meiner Leidenschaft gekommen…
Ich habe einen tollen Arbeitgeber. Daher war & ist das Thema Kinder nie ein Thema. Ich muss aber schon erwähnen, dass ich nun deutlich mehr arbeite. Entspannt ist was anderes.
Aber da es sich nicht wie Arbeit oder wie „machen müssen“ anfühlt ist es für mich machbar. Na & so Themen wie mobiles Arbeiten, eine Anrufweiterleitung aufs Handy oder auch dass ich die Mails am Handy mitlesen kann sind Fluch & Segen zugleich.

Woher nimmst du die Energie und auch die Zeit, immer mal wieder zusätzlich neue Projekte anzugehen und regelmäßig zu fasten?

Da wären wir dann wieder beim Thema: einfach machen. 😊 Wobei ich hier jetzt schon auch mal zugeben muss, dass ich das manchmal auch nicht nur der Sache wegen mache.
Meine Figur ist mir schon wichtig. Leider fliegt mir meine Figur nicht zu & ich liebe gutes Essen & ein Glas Wein. Oft ist es daher also auch Mittel zum Zweck. Letztes Jahr hatte ich Schmerzen & meine tolle Osteopathin meinte mit „entgiften“ geht es bestimmt weg. Recht hatte sie & wenn man nicht ißt hat man natürlich auch wieder mehr Zeit für andere Dinge… 🤣

Was hast du noch auf deiner Wunschliste für dich - mit oder ohne Kids in den nächsten Jahren?

Mein größter Wunsch geht gerade in Erfüllung: ich verbringe die Ferien mit meiner Familie in New York. Vor ein paar Monaten habe ich Aerial Yoga für mich entdeckt. Ich liebe die Stunden von TanjaGries in TheYogabase hier möchte ich gerne (noch) mehr machen. & auch mal einen Kurs zusammen mit meiner Tochter. Ansonsten möchte ich gerne mal eine Fotokurs besuchen & Städtetrips & Italien gehen ja eh immer… Aber wenn ich nun so darüber nachdenke was ich mir wünsche: ZEIT mit tollen Menschen verbringen die mir gut tun. Das Leben genießen & dankbar für dieses Leben & die tollen Menschen in meinem Leben sein. Angefangen bei meiner Familie, über Freunde bis hin zu wundervollen Kolleg:innen.

Danke für deine Zeit, bleib so energiegeladen und positiv! Inhale - Exhale ;)

Ich danke Dir, liebe Jule!

Related Posts

No items found.